Prinzip

„Kultur ist kein Luxus, Kultur ist Lebensmittel.“
(Johannes Rau,)

„Entfremdet und entwürdigt ist nicht nur der, der kein Brot hat, sondern auch der, der keinen Anteil an den großen Gütern der Menschheit hat.“
(Rosa Luxemburg)

„Kultur ist nicht ein Luxus, den man sich in guten Zeiten gönnt, sondern wir sehen jetzt, wie sehr sie uns fehlt, wenn wir für eine gewisse Zeit auf sie verzichten müssen“ (Kulturstaatsministerin Monika Grütters , März 2020)

Ohne Zweifel: Das Regensburger Kulturleben zeichnet sich durch seine große Vielfalt und Bandbreite aus. In der Regel ist die Teilnahme jedoch an finanzielle Spielräume geknüpft und nicht alle Menschen in Stadt und Landkreis Regensburgs haben das notwendige Geld dafür. Kultur für alle möglich machen – dafür steht KulTür Regensburg!

KulTür Regensburg fördert seit 2015, gemeinsam mit vielen Kultur- und Sozialpartnern, kulturelle Teilhabe für Menschen und Familien mit geringem Einkommen.

So arbeiten wir: Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach!
Regionale Kultur- und Sport-Veranstalter stellen uns temporär oder auch regelmäßig kostenfrei Tickets/Plätze zur Verfügung. Das Angebot wird von unserem ehrenamtlichen Team an unsere Gäste, in der Regel telefonisch aber auch bei uns im Büro in der Obermünsterstraße, persönlich vermittelt. Zu unseren Gästen zählen Menschen, die Grundsicherung beziehen, Senioren mit Sozialrenten, Geflüchtete, Asylsuchende, Menschen mit Behinderungen und psychischen Problemen, aber auch Kinder und Jugendliche, darunter viele Heim- und Flüchtlingskinder. Die meisten von ihnen wurden durch unsere Sozialpartnern auf uns aufmerksam und bei uns angemeldet.

Wir vermitteln durchschnittlich 550 freie Plätze im Monat an weit über 1000 registrierte Gäste. Ingesamt konnten wir bereits 32.000 unvergessene Momente vielen Mitbürgern ermöglichen.