+49 (0) 941 3820 1669 post@kultuer-regensburg.de

Verein

KulTür Regensburg e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit ehrenamtlichen Vorständen, einer hauptamtlichen Geschäftsführung und ehrenamtlichen Mitarbeitern.

Foto: Die Vorstände Dr.Miriam Pfad-Eder (hinten li.) und Dr. Carsten Lenk (vorne re.), die Geschäftsführerin Britta Kutzner (2.v.re.hinten) mit einem Teil der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen: Dinah el Keilany, Gertrud Pelanda, Barbara Schmidt-Holzbauer, Beate Adam und Judy Bauer.

Werden Sie jetzt Mitglied!

Als junger Verein mit großen Aufgaben suchen wir Menschen, die uns unterstützen, kulturelle Teilhabe als einen festen Bestandteil in unserer Lebensgemeinschaft zu etablieren.  Jedes Mitglied stärkt die Basis unserer Arbeit. Ihr Engagement, Ihre Ideen und Ihr Beitrag sind sehr willkommen – als ein passiver oder als ein aktiver Kultur-Geber!

Den Antrag auf Mitgliedschaft finden Sie hier!

KulTür-Vorstand (von links):
Dr. Miriam Pfad-Eder, Raphaela Herzog, Dr. Carsten Lenk

KulTür-BotschafterInnen aus den Bereichen Politik, Kultur und Soziales sind für den Verein aktiv und unterstützen das Bestreben von KulTür

„KulTür Regensburg – ein Projekt, das sich erfolgreich dafür engagiert, dass Menschen, die finanziell keine großen Sprünge machen können, dennoch am reichhaltigen Kulturleben Regensburgs teilhaben können. Die Idee der Vermittlung nicht benötigter, nicht abgerufener oder gespendeter Tickets an Personen mit wenig finanziellen Mitteln ist eine höchst soziale und steht für den großen gesellschaftlichen Zusammenhalt in unserer Stadt. Dies als Botschafterin unterstützen zu können, freut mich sehr.“

Bürgermeisterin Gertrud Maltz-Schwarzfischer

„Kein Zweifel: Kultur ist das Fundament unserer Gesellschaft. Die Teilhabe am kulturellen und gesellschaftlichen Leben ist deshalb so etwas wie ein Grundrecht. Im Landkreis Regensburg stellen viele, vorwiegend Ehrenamtliche, Kunst- und Kulturschaffende jedes Jahr ein breitgefächertes Programm auf die Beine. Dafür ein herzliches Vergelt`s Gott. Leider können sich viele Menschen mit kleinem finanziellen Budget den Besuch von solchen Veranstaltungen nicht leisten. Dass die Initiative KulTür nun ihr Netzwerk gezielt in den Landkreis erweitert und somit auch Menschen im ländlichen Raum den Zugang zu Kultur ermöglicht, ist eine große Bereicherung. Ich möchte dieses wichtige Projekt unterstützen und habe deswegen sehr gerne das Amt einer KulTür-Botschafterin übernommen.“

Landrätin Tanja Schweiger

„Was verbindet Menschen, lässt sie für einen kurzen Moment Sorgen, Nöte oder Probleme vergessen? Schöne Momente, positive Momente, wie ein Konzertbesuch, ein Theaterstück, eine sportliche Aktivität – einfach einen Moment der Freiheit. Geben wir Menschen mit geringem Einkommen doch die Möglichkeit einen Moment abzutauchen, frei und glücklich zu sein. Ich freue mich sehr Kulturbotschafterin des KulTür Regensburg e.V. sein zu dürfen und einen kleinen Teil dazu beitragen zu können.“

Sängerin Steffi Denk

„KulTür hat sich für Einkommensarme inzwischen als ideale Ergänzung zum STADTPASS entwickelt: Der Stadtpass ermöglicht 50%-ige Ermäßigungen für mehr Mobilität und freizeitbezogene Teilhabe, KulTür ermöglicht kostenfreie kulturelle Teilhabe, vom Jahnspiel bis zum Sinfoniekonzert. Besonders erwähnenswert: Das Projekt „KinderKulTür“ und die originell gestalteten neuen Büroräume in der Obermünsterstraße 1, die gute Voraussetzungen zum Mitgestalten bieten. Zu wünschen wäre beiden Initiativen, dass möglichst bald auch LandkreisbewohnerInnen in den Genuß solcher Vergünstigungen kommen: Bildung, Kultur und Mobilität sind wichtige Voraussetzungen, damit die Schere zwischen arm und reich nicht noch weiter aufgeht.“

Reinhard Kellner, Vorsitzender Soziale Initiativen