Wir haben einen KulTür.Impuls gegeben: Auf dem Siegertreppchen bei opf.rocks

stefaniefuchs

stefaniefuchs

Wow, unter die Finalisten beim Ideenwettbewerb „opf.rocks“ zu kommen, das hat uns schon riesig gefreut, aber ganz auf das Siegertreppchen? Wir waren zugegebenermaßen ein bisschen platt, als die Jury bekannt gab, dass unser Projekt „KulTür.Impuls“ in der Kategorie Kunst und Kultur überzeugt hatte.

Mit dem Projekt KulTür.ImPuls haben wir 2021 gemeinsam mit 60 regionalen Kulturschaffenden 40 kurzweilige Veranstaltungen in sozialen Einrichtungen und Begegnungsräumen ermöglicht. Kitas, Schulen, Heime, soziale Treffpunkte und Versorgungsstellen – all diese ungewöhnlichen Kulturbühnen waren voll von Kulturerlebnissen: von Konzerten, Clownerie bis hin zu kleinen Theater-Acts. Jede Menge inspirierende Momente für unsere KulTür-Gäste und ihre Freunde. Auch die beteiligten Künstler waren von der positiven Resonanz überwältigt. Mit so vielen offenen Kulturen hatten sie wohl auch nicht gerechnet. Dank der finanziellen Unterstützung der Beisheim Stiftung und unserer vielen ehrenamtlich helfenden Hände konnten wir das Projekt durchführen.

Erhalten haben wir den Preis am ersten Oberpfalztag Mitte Mai. Hier erwartete uns nun wiederum eine Portion Inspiration: eine Vielzahl toller, kreativer und innovativer Projekte. Unsere schöne Oberpfalz hat es einfach in sich. Last but not least stell sich natürlich die Frage: Was passiert mit unserem Preisgeld von 1.000 €? Das kommt in Form von neuen Aktionen im Kinder- und Jugendbereich zum Einsatz.

Julia (Mitte) und Miriam bei der Übergabe unseres Schecks: 1.000 € Preisgeld für noch mehr Kultur für Kinder und Jugendliche.
stefaniefuchs

stefaniefuchs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge

KulTür-Spots I Nachhaltigkeitswoche 2022

KulTür-Spots. Entdecke unsere Orte für soziales Engagement und kulturelle Teilhabe Alte Telefonzelle, heute der erste öffentliche Bücher-Tauschschrank in Regensburg, ehemaliger Zigarettenautomat, in dem man sich nun Literatur statt Kippen holen kann, das multifunktionale Laden-Büro in der Obermünsterstraße – kurz und

Tovább olvasom »