KulTür goes Berlin: zu spät, aber mit Stolz am Ziel „Bundesfinale startsocial“

stefaniefuchs

stefaniefuchs

Rückblick „Start-Social-Preisverleihung“

Morgens früh um 5, Bahnhof Regensburg, der Arbeitstag bei KulTür beginnt – zumindest dann, wenn es nach Berlin zu einer Preisverleihung gehen … soll. Unser Ziel: Der Bundesentscheid von Start Social e.V.. Wir zählen zum Kreis der 25 Stipendiaten des Jahrgangs 2022, die von der Jury und von Bundeskanzler Olaf Scholz für ihr Wirken als ehrenamtliche Initiative geehrt werden … sollten. Während unsere Stipendium-Kolleg*innen in der Hauptstadt zum Handshake mit dem Kanzler antraten, saßen wir im ICE-Abteil. Die Deutsche Bahn konnte den Fahrplan leider nicht ganz einhalten, mit zwei Stunden Verspätung landeten wir in der Hauptstadt. (Was uns bei der Heimfahrt dann erwartete, führen wir lieber hier nicht aus … 😉

Aber: Der frühe Vogel fing zwar keinen Wurm, aber unsere beiden fotogenen Coaches Claus und Tom haben unser KulTür-Team vor Bundeskanzler Olaf Scholz bestens vertreten. Daher möchten wir an dieser Stelle als Rückblick doch einfach mal Claus für KulTür sprechen lassen:

Was und wer steckt hinter startsocial und unserem Stipendium?

Insgesamt 100 soziale Initiativen wurden vier Monate lang von erfahrenen Profis aus der Wirtschaft, die sich ehrenamtlich bei startsocial einbringen, beraten. Im Anschluss haben die ehrenamtlichen Jurymitglieder von startsocial die 100 Stipendiaten anhand des erzielten Fortschritts während der Beratung sowie der Kriterien Wirksamkeit, Nachhaltigkeit, Übertragbarkeit und Effizienz bewertet. Jede Initiative erhält außerdem schriftliche Juryfeedbacks mit Tipps zur Weiterentwicklung.

Die 25 Initiativen, die die Jury besonders überzeugten, hat Bundeskanzler Olaf Scholz, Schirmherr von startsocial, am 13. Juni 2023 geehrt. Sieben Initiativen erhielten über die Ehrung hinaus Geldpreise im Gesamtwert von 35.000 Euro, darunter auch ein Sonderpreis, den Bundeskanzler Olaf Scholz stiftet und vor Ort persönlich überreichte. Aktiv sind die geehrten Initiativen zum Beispiel in den Bereichen Bildung, Familienunterstützung, Integration, Inklusion, Gesundheit und nachbarschaftliches Zusammenleben. 

Wir freuen uns zu diesem Kreis zu zählen. Mehr zu Claus und Tom und wie sie uns in den letzten Monaten unterstützt haben, könnt ihr hier lesen.

Glücklich vereint, wenn auch mit etwas Wartezeit. Unsere Urkunde haben Claus und Tom uns dann stellvertretend für den Kanzler überreicht 😉
Quelle aller Bilder: Gordon Welters/start social

Allen ehrenamtlichen Initiativen legen wir ans Herz, sich bei startsocial zu bewerben. Die Bewerbungsphase für den 20. startsocial-Wettbewerb läuft bereits. Bis zum 10. Juli 2023 können Bewerbungen unter www.startsocial.de online eingereicht werden.

Die Unterstützung von ehrenamtlich Engagierten steht bei startsocial im Fokus

startsocial verbindet Menschen, die einen Beitrag zum Miteinander in unserem Land und darüber hinaus leisten möchten, indem sie sich ehrenamtlich engagieren. Die konkrete Unterstützung einzelner Initiativen durch startsocial ist in den vergangenen zwanzig Jahren zur Keimzelle für gesellschaftlichen Wandel geworden. Viele startsocial-Alumni sind mittlerweile erfolgreiche, mehrfach ausgezeichnete Sozialunternehmerinnen. Andere organisieren in Ihrem lokalen Umfeld Hilfe, damit das Leben ihrer Mitmenschen besser funktioniert. Mehr über startsocial e.V. oder im Sheet „startsocial in Kürze„.

stefaniefuchs

stefaniefuchs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Weitere Beiträge